Referenzen

Kundenstimmen

Marianne-Werner-Haus, Hannover

Seniorenpflegeheim Lindenriek, Kleinburgwedel

Klinikclownin im „Haus am Bürgerpark“, Wunstorf

Sorina bei der Selbsthilfegruppe Krebserkrankter, Seelze

In diesen Heimen tritt Sorina regelmäßig auf


Marianne-Werner-Haus, Hannover

Sorina schafft es in jeden Raum ganz individuell und ohne großen Aufwand in Sekunden eine Riesen Menge Fröhlichkeit zu zaubern – in ihrer einfühlsamen, natürlich lustigen Art, ohne albern zu sein.

Christine Holm, Begleitender Dienst


Seniorenpflegeheim Lindenriek, Kleinburgwedel

Sie mögen es gerne laut? Dann ist die zischende Rakete das Richtige für Sie.
Die Rakete ist zu laut? Die Clownin wird das verstehen.

Heike Ippensen vermag es, zum Spiel einzuladen. Sie nutzt ihre Rolle zum direkten Kontakt – wer mit roter Nase kommt, darf schon mal duzen! Wenn sie aber merkt, dass die Erwartung fröhlichen Klamauks, die die rote Nase bei den meisten HeimbewohnerInnen unmittelbar auslöst, einem Menschen, der gerade traurig ist, oder lieber nur reden möchte, eher zur Bedrohung wird, so vermag sie es rasch die Ebene zu wechseln.

Intellektuell rege Bewohner versuchen die Zaubertricks nachzuvollziehen, demente Damen erfreuen sich der klaren Mimik.

Eine Clownin im Heim – wir haben gute Erfahrungen damit gemacht und können Heike Ippensen nur empfehlen.

Barbara Narr, Begleitender Dienst. (nach oben)


Klinikclownin im „Haus am Bürgerpark“, Wunstorf

Eines Tages hat bei uns im Altenheim Frau Ippensen angerufen und sich vorgestellt: Sie wäre eine Klinikclownin und besucht Altenheimbewohner. Ich war sehr neugierig und gespannt auf ihren Auftritt.

Von der Tätigkeit und Wirkung von Klinikclowns in Krankenhäusern, ganz besonders auf den Kinderstationen liest man nämlich oft, wobei der positive Einfluss auf die Genesung der Patienten unumstritten und wissenschaftlich belegt ist. Aber ein Klinikclown im Altenheim? Wird das nicht zu albern sein?

An einem Sommermorgen kam Frau Ippensen und hat auf den ersten Blick einen sehr sympathischen Eindruck gemacht. Nachdem sie sich geschminkt und ein Clownkostüm angezogen hat, ist sie mit einem Koffer Utensilien auf die Bewohner zugegangen.

Sorina – so hieß die Clownin hat jeden begrüßt, ihre Utensilien auf dem Tisch ausgebreitet und im Wechsel Seifenblasen gepustet und mit Bällen und Tüchern jongliert. Dabei hat sie sich mit den Bewohnern unterhalten und sie zum Mitmachen animiert. Mit Erstaunen habe ich festgestellt, dass die fröhliche, sehr einfühlsame Art der Clownin eine einzigartige Wirkung auf die Bewohner hatte. Sogar die, denen man sonst schwer ein Lächeln entlocken kann, waren sichtlich amüsiert.

Foto: B. Kettner

Die Ankündigung der Clownin, dass sie unsere Bewohner regelmäßig besuchen wird, haben alle mit viel Freude aufgenommen.

B. Kettner, Begleitender Dienst. (nach oben)

Selbsthilfegruppe Krebserkrankter, Seelze

Unsere Weihnachtsfeier 2008 war in Planung. Ich suchte nach einem „Highlight“. Von einer Bekannten hörte ich von Sorina, der Mitmach-Clownin. Neugierig geworden nahm ich Kontakt mit Fr. Ippensen auf. Ich fragte nach Details und Fr. Ippensen erläuterte ihre Arbeitsweise. Es klang toll! Und so wurde es auch. Als totale Überraschung für unsere anderen Teilnehmer entstieg Sorina, mit dicker roter Nase, einem Sack (es ist ja Weihnachten) und nahm durch die Begrüßung persönlichen Kontakt mit jedem Einzelnen auf. Anschließend wurde gezaubert, mit Tüchern jongliert und Seifenblasen gepustet. Besonderer Spaß bereitete allen die Karottenschneidemaschine. Mit dieser Maschine wurden Karotten zerkleinert, der Finger einer mutigen Teilnehmerin blieb aber – zum Glück – heil.

Als Fazit ergab sich eine gelungene, kurzweilige Überraschung, bei der Sorina durch ihre fröhliche Art eine besondere Ausstrahlung auf alle hatte.

Gerade bei solchen Besuchen stellt man fest: Auch Krebserkrankte erfreuen sich am Leben und können herzhaft lachen.

Gerlinde Gärtner, Seelze-Lohnde (nach oben)


In diesen Heimen tritt Sorina regelmäßig auf:

Abt-Uhlhorn-Haus, Rehburg-Loccum

Alte Molkerei Seniorenpflegeheim, Springe

Alten- und Pflegeheim Bredenbeck, Wennigsen

Alten- und Pflegeheim „Rama“, Münden / Aller

Anna-Meyberg-Haus, Hannover

Anna-Schaumann-Stift, Langenhagen

AWO Seniorenzentrum Alter Krug, Seelze

Dana Pflegeheim Fridastraße, Hannover

Dana Pflegeheim Waldstraße, Hannover

Haus Abbensen, Wedemark

Haus am Bürgerpark, Wunstorf

Haus Johannes, Wunstorf

Im Zentrum, Bad Nenndorf

Johanneshaus Empelde, Ronnenberg

Medizin Mobil, Haus Vahrenwald, Hannover

Seniorenpflegeheim Lindenriek, Kleinburgwedel

by